Workshop 7

„Film ab! Filmdreh im Unterricht -Potentiale
und rechtliche Grundlagen“

Die Kurzfilmwoche am Otto-Schott-Gymnasium in Jena zum Anlass nehmend, gestalten Patricia Dörsam und Andrea Dreyer einen Workshop, in welchem auf Grundlage beispielgebender Filme und bewährter Arbeitsmaterialien sowohl organisatorische, gestalterische, technische als auch rechtliche Frage- und Problemstellungen diskutiert und zusammengeführt werden sollen, um diese für den eigenen Unterricht oder das Angebot von außerschulischen Filmprojekten zur Verwendung bereit zu stellen. Dabei profitiert der Workshop von der Expertise aller Beteiligten aus den unterschiedlichen beruflichen Kontexten. Die Kurzfilmwoche ist als ein jahrgangsübergreifendes Projekt in der 11. Klasse organisiert, in welchem zu einem Rahmenthema fünfminütige Kurzfilme in Vierergruppen erstellt werden. Zu fachspezifischen Inhalten in den Fächern Deutsch, Kunst und Musik werden Filme gedreht und geschnitten sowie in einer Kurzfilmnacht öffentlich präsentiert und prämiert. Im Workshop stehen auf Grundlage ausgewählter Kurzfilmbeispiele und der Dokumentation ihrer Entstehung eigene Film- und Schnittversuche ebenso im Mittelpunkt der gemeinsamen Arbeit wie der rechtlich abgesicherte Umgang mit öffentlichem Musik- und Bildmaterial, mit Informationen verfassungsrechtlich bedenklicher Seiten im Internet sowie mit der aus diesen erwachsenden Verantwortung der Lehrenden bzw. Betreuenden im Filmprozess. Die Arbeit erfolgt in kleinen Gruppen mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunktsetzungen.


Referentin Andrea Dreyer

Professorin für Kunst und ihre Didaktik an der Bauhaus-Universität Weimar


Referentin Patricia Dörsam

Mathematik- und Kunstlehrerin am Otto-Schott-Gymnasium in Jena

Zur Anmeldung